Turnbeutel selber nähen

Üblicherweise kauft man sich einen Turnbeutel im Geschäft, nicht selten sind sie auch beim Kauf eines Schulranzens als kleines Geschenk mit dabei. Doch es ist auch ohne großen Aufwand möglich, einen eigenen Turnbeutel zu entwerfen.


Was gilt es zu beachten?


Idealerweise verfügt man über ein wenig Erfahrung im Umgang mit Textilien und Stoffen, da sich die eigene Herstellung eines Turnbeutels sonst als etwas schwierig erweisen könnte. Doch es braucht keineswegs eine Ausbildung zum Schneider, um einen solchen Beutel zu erstellen. Die wichtigste Entscheidung hierbei betrifft die Materialfrage. Es ist möglich, Stoff, Nylon oder gar Filz für die Herstellung eines Turnbeutels zu verwenden - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.




Macht Spaß und spart auch noch bares Geld


Einen Turnbeutel selber zu nähen ist für viele eine nette kleine Bastelarbeit, die zudem auch noch richtig Spaß macht. Auch können individuelle Ansprüche an den Turnbeutel bei der Eigenproduktion leicht mitberücksichtigt werden, sodass der Turnbeutel am Ende auch wirklich so aussieht, wie man ihn sich vorgestellt hatte. Nachdem man sich also darüber im Klaren ist, wie groß der Beutel werden soll, kann es auch schon losgehen. Das gute an der Sache: in der Regel ist es billiger, den Turnbeutel selber herzustellen, da die Materialien, die benötigt werden, wirklich nicht besonders teuer sind.

Im folgenden Videoclip finden Sie einen tollen Leitfaden zur eigenen Anfertigung eines Turnbeutels, der alle wesentlichen Schritte dabei zeigt.